FANDOM


Schüler und Studenten als die Produzenten ihrer eigenen Lernmedien

Die Aufgabe der Schüler sollte sein, die eigenen notwendigen Freien Lernmedien erst zu erstellen - sozusagen für sich und die kommenden Generationen.


Recht auf BildungBearbeiten

Die natürlichen Produzenten der notwendigen Freien Lernmedien für die Realisierung des "Rechts auf Bildung" sind die Schüler und Studenten selbst.

Bildungs-AuftragBearbeiten

Der Bildungsauftrag Öffentlich-Rechtlicher Telemedien kann eigentlich nur so verstanden werden, Schulen und Universitäten nicht nur online - sondern auf Sendung zu bringen!

Genau an dieser Stelle lässt sich auch die notwendige Medienkompetenz vermitteln, indem Medien kreativ zum Lernen und "Wissen schaffen" eingesetzt werden.

LernmittelfreiheitBearbeiten

Die Kosten sind vom Bildungs-Auftrag des Rundfunks zu decken. Der zusätzliche finanzielle Aufwand beschränkt sich auf Bibliotheken in Klassenzimmern, denn vorhandene und empfohlene Lernmedien sollten vielfältig vorhanden sein. Unterrichtsvorbereitungen von staatlich finanzierten Lehrern gehen in die Gemeinfreiheit ein.

LehrpläneBearbeiten

Die Entwicklung der Vorgaben der Kultusminister wird zu einem offenen und partizipativen Prozess, dessen gesamte Entwicklung somit in die Gemeinfreiheit eingeht. Dies ist die zentrale Vorgabe und das zentrale Freie Lernmedium, das jedem Schüler und Bürger frei zur Verfügung gestellt wird.

PädagogischBearbeiten

DidaktischBearbeiten

Bei der Produktion eines Lernmediums wird der Inhalt effektiv gelernt und gleichzeitig die Medienkompetenz geschult, wenn die Meinungsvielfalt dargestellt und eigene Schlüsse gezogen oder Blickwinkel präsentiert werden.

Schüler sollten nicht primär Konsumenten von (speziellen) Lernmedien - sodern Produzenten von Lernmedien - sein. Denn bereits in der Produktion eines Lernmediums steckt der unterhaltsame Lernprozess selbst. Es geht nicht darum etwas auswendig zu lernen, schon gar nicht so wie es der Lehrer hören möchte. Es geht darum, die vielfältigen möglichen Quellen zu einem Thema (Minderheiten-Auftrag und Diversität), auf die eigene Art und Weise multimedial darzustellen und idealer Weise der Gesellschaft einen Dienst in Form eines Freien Lernmediums zu hinterlassen.


WirtschaftsfaktorBearbeiten

In einer Zeit, wo die Wissenschaft auf dem Marktplatz stattfindet, ist die Konsequenz nur natürlich: auf Sendung gehen und "autark" in der eigenen Öffentlichkeitsarbeit (Reichweite / Special Interest) werden und somit die eigenen Zielgruppen auch wirklich zu erreichen!

  • wirkliche Lernmittelfreiheit wird vielsprachig gewährleistet
  • inwiefern die Schüler- & Studenten-Medien frei von Werbung sein müssten ist eine gute Frage

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki