FANDOM


"Der Schulunterricht wird auf der Grundlage von Lehrplänen (Kerncurricula, Rahmenrichtlinien u. Curricularen Vorgaben) erteilt, die das Kultusministerium erlässt.

Rahmenrichtlinien und Curriculare Vorgaben, die zurzeit noch in Kraft sind, werden nach und nach durch Kerncurricula ersetzt werden. Kerncurricula beschreiben fachbezogene Kompetenzen, über die Schülerinnen und Schüler am Ende des Primarbereichs, des Sekundarbereichs I und des Sekundarbereichs II verfügen sollen. Sie konkretisieren die Ziele und Vorgaben für Schulformen und Schuljahrgänge (Bildungsstandards). Sie benennen die allgemeinen und fachlichen Ziele der einzelnen Unterrichtsfächer, bestimmen die erwarteten Lernergebnisse und legen die verbindlichen Kerninhalte des Unterrichts fest." (Niedersächsisches Kultusministerium)

ForderungenBearbeiten

  • offener, transparenter und partizipativer fortlaufender Entwicklungsprozess der Lehrpläne und weiterer Vorgaben der Kultusministerien
  • diese Vorgaben sind das primäre Lernmedium und jedem Schüler, Student und Bürger frei zugänglich zu machen. Zu Beginn eines Jahres sollte jedem klar sein, was genau in dem Jahr gefordert wird - womit ein Nachlernen im Krankheitsfall optional spielend möglich ist und je nach Lerntempo sogar voraus gelernt werden kann. Dies befähigt zu einem eigenen Zeit-Management und auch im Rahmen der Medienproduktionen wird es viel um Projekt- / Teammanagement und Workflow gehen.
  • Der Bildungs-Auftrag von Staat und Rundfunk ist es, Schüler und Studenten im Erstellen der selbst benötigten Lernmedien zu befähigen - die technische und fachliche Grundversorgung zu liefern, um Bildungsstandards zu setzen. (siehe auch "Lernmittelfreiheit")
  • Auch um sämtliche benötigten Lernmedien innerhalb des ersten Jahres zu erstellen, sind Unterrichtsvorbereitungen staatlich finanzierter Lehrer als gemeinfrei zu betrachten. Bislang lag der Fokus auf den Eindrücken der Schüler. Dieser Ansatz setzt auf den multimedialen Ausdruck, den Lehrer als Prozess zu begleiten und zu lernen haben. Dass dieser Ansatz das lebenslange Lernen des Lehrers fordert, ist gewollt.


Das primäre Lernmedium für Schüler ist daher der Lehrplan in allen seinen Teilen.

Die Lehrpläne wurden als Teil der staatlichen Beschulungspflicht, die einen Gegenpol zur Schulpflicht bildet, auf Kosten der Bürger entwickelt und müssen daher gemeinfrei zur Verfügung gestellt werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki